Enerthon 2021: Teilnehmer des Innovationswettbewerbs meistern Challenge von Schneider Electric

 


18.01.2022, Vier Teams zeigen, wie sich ein intelligentes Nano Grid Home effizient planen und realisieren lässt

Am 02. Dezember 2021 fand das Finale und die Siegerehrung des diesjährigen Enerthon- Entwicklerwettbewerbs auf dem Future Energy Day der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Berlin statt. In dem von der dena und The Impact Farm, einem Produktentwickler für die verarbeitende Industrie, ausgerichteten Wettstreits galt es für die fachkundigen Teams erneut, innerhalb eines zeitlich begrenzten Rahmens gemeinsam anspruchsvolle Herausforderungen zu meistern und richtungsweisende Innovationen für die digitale Energiewelt von morgen zu entwickeln. Mit einer Challenge aus dem Bereich Nano Grid Home zur intelligenten Kombination von elektrischer Energie, Wärme und Elektromobilität war auch Schneider Electric, im Jahr 2021 von Corporate Knights zum nachhaltigsten Unternehmen der Welt gekürt und kürzlich mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet, vertreten.

Herausforderung Nano Grid Home

Die Aufgabe des Energiespezialisten Schneider Electric bestand darin, ein Planungs- und Inbetriebnahme-Tool für Heizungsbauer und Elektroinstallateure zu programmieren, mit welchem sich ein kosteneffizientes Nano Grid Home realisieren lässt. Dies sollte anhand einer funktionsfähigen Lösung in Form eines hochwertigen Prototyps geschehen, um die Sektorenkopplung von Elektrizität, Wärmeversorgung und Mobilität im Sinne eines maximalen Eigenverbrauchs zu realisieren. Hierfür erhielten die Teams die technischen Unterlagen sowie Modulbezeichnungen und hatten in F&A-Sessions die Möglichkeit, sich mit den Experten von Schneider Electric auszutauschen. Innerhalb von acht Tagen mussten sie dann ausarbeiten und abschließend präsentieren, wie ein idealer Strom-Wärme-Mix aussehen könnte. Nachdem sich zwei der vier teilnehmenden Teams im Halbfinale des Enerthon 2021 auf dem dena-Energiewendekongress am 9. November für das Finale qualifizieren konnten, wurde das Team "NanoIT" dort nun zum Sieger gekürt.

Die Reise endet nicht im Finale

„Jedem der vier Teams ist es gelungen, hochinteressante Lösungen für unsere Herausforderung zu erstellen. In der kurzen Entwicklungszeit, auch darum geht es im Enerthon, hat das Siegerteam es geschafft, ein vielversprechendes Pilotprojekt zu erarbeiten und ein schlüssiges, integratives Konzept der zu verbindenden Komponenten und Geräte innerhalb des Nano Grids zu präsentieren. Für uns war nicht zuletzt entscheidend, dass NanoIT die verschiedenen Zusammenhänge im Nano Grid Home wirklich durchdringen und verstehen konnte“, zeigt sich Josef Karl, Digital Power Leader DACH bei Schneider Electric begeistert. Und die spannende Reise geht weiter: „Der nächste Schritt ist ein zweitägiger Workshop mit dem Gewinnerteam. Wenn sich die innovative Lösung auch noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet, wollen wir sie im Detail analysieren und dann einen Business Case für eine Folgebeauftragung erstellen.“

Entdecken Sie die neuesten Ansätze und Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit:
https://www.se.com



Medienkontakt:
Schneider Electric
Christine Beck-Sablonski
Mobil: + 49 171 172 4176
schneider-electric@riba.eu

Über Schneider Electric (Schweiz) AG:
Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess- und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

www.helpnews.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbeplattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Verzeichnis der Schweiz mit über 18 Mio. erweiterten Wirtschafts- und Firmendaten, 2'500 eigenen Schweizer Webadressen (Domains) und 150 eigenständigen Informationsportalen. Ausserdem betreibt der Onlineverlag HELP Media AG eines der grössten Schweizer Medien-Netzwerke mit über 1 Mio. Webseiten in allen Interessensbereichen.

www.help.ch

Kontakt

  • Email:
    info@help.ch

  • Telefon:
    +41 (0)44 240 36 40
    0800 SEARCH
    0800 732 724

  • Zertifikat: