Octapharma AG: Personalisierte Prophylaxe mit Nuwiq senkt Blutungsrisiko bei Patienten mit Hämophilie A

 


01.11.2023, Lachen, Schweiz (ots/PRNewswire) - Die etablierte Methode des „matching-adjusted indirect comparison" (MAIC) wurde verwendet, um die Wirksamkeit der personalisierten Prophylaxe mit Nuwiq mit anderen rekombinanten FVIII-Produkten zu vergleichen. Die personalisierte Prophylaxe mit Nuwiq kann im Vergleich zu anderen rekombinanten FVIII-Produkten zu einer höheren Rate von Patienten ohne Blutungen führen, wenn auch mit höheren wöchentlichen Dosen. Die Daten wurden kürzlich im European Journal of Haematology veröffentlicht.

Daten aus einem „matching-adjusted indirect comparison" (MAIC) von Nuwiq (Simoctocog alfa) gegenüber rekombinanten Faktor-VIII-Konzentraten (rFVIII) mit verlängerter Halbwertszeit bei Hämophilie-A-Patienten, die sich einer personalisierten Prophylaxe unterziehen, wurden im European Journal of Haematology1 veröffentlicht. Vorläufige Daten aus dem MAIC wurden von Dr. Craig Kessler, Lombardi Comprehensive Cancer Center und Georgetown University Medical Center, auf der 65. ASH Annual Meeting & Exposition im Dezember 20222 vorgestellt.

In der Analyse wurde die Wirksamkeit der pharmakokinetisch (PK) gesteuerten, personalisierten Prophylaxe mit Nuwiq (Simoctocog alfa) im Vergleich zu Eloctate (Efmoroctocog alfa), Jivi (Damoctocog alfa pegol) und Adynovate (Rurioctocog alfa pegol) mit Hilfe von MAIC - einem bewährten statistischen Ansatz - verglichen. Für die Analyse wurden Daten aus prospektiven klinischen Studien zur personalisierten Prophylaxe bei Erwachsenen mit schwerer Hämophilie A verwendet.

Dr. Kessler kommentierte: „Diese MAIC-Studie liefert wichtige Vergleichsdaten über die Wirksamkeit und den Verbrauch verschiedener rekombinanter FVIII-Produkte bei Erwachsenen mit Hämophilie A im Rahmen einer personalisierten Prophylaxe. Die Ergebnisse können von Ärzten und Patienten bei Behandlungsentscheidungen berücksichtigt werden."

MAICs sind eine Möglichkeit, die Wirksamkeit verschiedener medizinischer Interventionen oder Produkte zu vergleichen, wenn es keine randomisierten direkten Vergleichsstudien gibt3. Durch den Abgleich der Patientenpopulationen auf der Grundlage klinisch relevanter Ausgangsmerkmale werden inhärente Unterschiede zwischen den Studien verringert, und es können vergleichende Nachweise für relative Behandlungseffekte erbracht werden. Die Daten einzelner Patienten, die in der NuPreviq-Studie mit Nuwiq behandelt wurden, wurden mit den aggregierten Daten von 117 Patienten verglichen, die im personalisierten Prophylaxe-Arm der A-LONG-Studie mit Eloctate behandelt wurden, von 110 Patienten, die in der PROTECT-VIII-Studie mit Jivi behandelt wurden, und von Patienten, die in der PROPEL-Studie mit Adynovate behandelt wurden (die zwei Arme hatte, die auf unterschiedliche FVIII-Talspiegel abzielten: 1-3 % (57 Patienten) und 8-12 % (58 Patienten)).

Ein signifikant höherer Prozentsatz von Patienten mit keinen Blutungen wurde mit Nuwiq im Vergleich zu Eloctate (75 % vs. 45 %), Jivi (77 % vs. 38 %) oder Adynovate (Zielwert 1-3 %; 78 % vs. 42 %) berichtet. Die Wirksamkeit von Nuwiq war ähnlich wie die von Adynovate in der 8-12 %-Gruppe (77 % vs. 62 %). Die mittlere annualisierte Blutungsrate war mit Nuwiq signifikant niedriger als mit Jivi (1,5 vs. 4,9). In Übereinstimmung mit der zugelassenen Dosierung war die mittlere FVIII-Wochendosis für Nuwiq signifikant höher als für Eloctate, Jivi oder Adynovate 1-3 %, aber niedriger als für Adynovate 8-12 %.

Weitere Einzelheiten zu der Studie sind in der Veröffentlichung des European Journal of Haematology zu finden.

Außerdem ist in der Online-Version des Artikels ein kurzes Video verfügbar, das die Ergebnisse zusammenfasst.

Informationen zu Nuwiq

Nuwiq (Simoctocog alfa) ist ein rekombinantes Faktor-VIII-Protein (rFVIII) der 4. Generation, das in einer menschlichen Zelllinie ohne chemische Modifikation oder Fusion mit einem anderen Protein hergestellt wird4. Es wird ohne Zusatzstoffe menschlichen oder tierischen Ursprungs gezüchtet, enthält keine antigenen nicht- humanen Proteinepitope und hat eine hohe Affinität zum von-Willebrand-Faktor4.

Die Behandlung mit Nuwiq wurde in neun4-6 abgeschlossenen klinischen Studien untersucht, an denen 201 zuvor behandelte Patienten (190 Personen)4 und 108 zuvor unbehandelte Patienten5 mit schwerer Hämophilie A teilnahmen. Nuwiq ist in den Darreichungsformen 250 IU, 500 IU, 1.000 IU, 1.500 IU, 2.000 IU, 2.500 IU, 3.000 IU und 4.000 IU erhältlich7. Nuwiq ist für die Behandlung und Prophylaxe von Blutungen bei Patienten mit Hämophilie A (angeborener FVIII-Mangel) in allen Altersgruppen zugelassen7.

Referenzen

  1. Kessler CM et al. Eur J Haematol 2023; 111:757–67.
  2. Kessler CM and Tiede A. Blood 2022; 140(Suppl. 1): 2755–6.
  3. Signorovitch JE et al. Value Health 2012; 15:940–7.
  4. Lissitchkov T et al. Ther Adv Hematol 2019; 10:2040620719858471.
  5. Liesner RJ et al. Thromb Haemost 2021; 121:1400–8.
  6. Octapharma AG, Daten in den Akten.
  7. Nuwiq Zusammenfassung der Produktmerkmale.

Logo - https://mma.prn ewswire.com/media/1802873/4372753/Octapharma_Logo.jpg

Video - https://mma.prnew swire.com/media/2262150/Octapharma_AG_Video.mp4

View original content: https://www.prnewswire.com/news- releases/octapharma-ag-indirekte-vergleichsdaten-deuten-darauf-hin-dass-die-personalisierte- prophylaxe-mit-nuwiq-bei-patienten-mit-hamophilie-a-zu-weniger-blutungen-fuhren-kann-als-bei- anderen-rekombinanten-faktor-viii-produkten-301973319.html


Pressekontakt:
Ivana Spotakova
Global Communications Manager
ivana.spotakova@octapharma.com
+41793474607


Über Octapharma AG:
Wir sind der grösste familiengeführte, unabhängige Plasmafraktionierer der Welt. Unsere Medikamente sind qualitativ hochwertige Humanproteine, die aus Humanplasma und humanen Zelllinien gewonnen werden.

Wir entwickeln und produzieren Medikamente für Patienten in drei therapeutischen Bereichen: Hämophilie, Immunologie und Intensivmedizin.

Wir führen präklinische und klinische Forschung durch, um neue Produkte zu entwickeln und deren sichere und wirkungsvolle Verwendung zu gewährleisten.

Patienten und Gesundheitsexperten vertrauen weltweit auf die Expertise unserer engagierten Mitarbeiter. Unsere Standorte verteilen sich auf 31 Länder rund um den Globus.

Quellen:
  HELP.ch

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

www.helpnews.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Aktuelle News

Alpine PV-Anlagen - Dank Fachhochschulen besseren Wissensaustausch
Berner Fachhochschule, 23.07.2024

NKB präsentiert erfreuliches Halbjahresergebnis
Nidwaldner Kantonalbank, 23.07.2024

Siehe mehr News

Ihre Werbeplattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Verzeichnis der Schweiz mit über 18 Mio. erweiterten Wirtschafts- und Firmendaten, 2'500 eigenen Schweizer Webadressen (Domains) und 150 eigenständigen Informationsportalen. Ausserdem betreibt der Onlineverlag HELP Media AG eines der grössten Schweizer Medien-Netzwerke mit über 1 Mio. Webseiten in allen Interessensbereichen.

www.help.ch

Kontakt

  • Email:
    info@help.ch

  • Telefon:
    +41 (0)44 240 36 40
    0800 SEARCH
    0800 732 724

  • Zertifikat:
    Sadp