Staatssekretärin Martina Hirayama am OECD Skills Summit in Brüssel

 


23.02.2024, Bern - Am 21. und 22. Februar 2024 fand in Brüssel das OECD-Summit zum Thema «Skills für die Zukunft» statt, an dem Bildungsdelegationen aus rund 40 Ländern teilnahmen. Im Mittelpunkt des Gipfels stand die Frage, welche politischen Massnahmen erforderlich sind, um Lern- und Karrierewege zu stärken, die den Bedürfnissen der Menschen und der Wirtschaft gleichermassen gerecht werden.

Das 21. Jahrhundert ist geprägt von rasanten technologischen, sozioökonomischen und ökologischen Veränderungen. Um die Chancen dieses Wandels zu nutzen, müssen sich die Länder strategisch positionieren und ihre Bildungssysteme weiterentwickeln. Die Zusammenarbeit und Koordination über verschiedene Politikbereiche hinweg und zwischen Bildungsanbietern, Arbeitgebern und der Wirtschaft ist dabei von entscheidender Bedeutung. Vor diesem Hintergrund stand der Skills Summit 2024 der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD in Brüssel unter dem Motto «Kompetenzen für die Zukunft: Brücken bauen für neue Chancen».

Staatssekretärin Martina Hirayama zeigte in ihrem Beitrag auf, dass Bildung, Forschung und Innovation (BFI) in der Schweiz einen wichtigen Beitrag zur persönlichen Entfaltung und zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen leisten. Dabei betonte sie die Vorteile des föderalistisch strukturierten Bildungssystems, in dem zahlreiche öffentliche und private Akteure sowohl bei der Leistungserbringung als auch bei der Finanzierung sowie der Gesetzgebung und Steuerung involviert sind. In diesem Zusammenhang unterstrich die Staatssekretärin die Bedeutung von durchlässigen Bildungssystemen, die auf jeder Stufe zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten und so den individuellen Interessen entsprechen und die Wirtschaft mit qualifizierten Fach- und Führungskräften versorgen. Darüber hinaus unterstrich die Staatssekretärin die Bedeutung der Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung, um einerseits die Arbeitsmarktfähigkeit von Berufsleuten zu stärken und anderseits einen vielfältigen Fachkräftemix bereitstellen zu können.

Im Rahmen der Veranstaltung tauschte sich Staatssekretärin Hirayama in bilateralen Gesprächen unter anderem mit Homologinnen und Homologen aus Spanien und Rumänien aus.


Medienkontakt:

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Kommunikation
medien@sbfi.admin.ch
+41 58 485 67 74

Über Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI:
Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI im Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF ist das Kompetenzzentrum des Bundes für national und international ausgerichtete Fragen der Bildungs-, Forschungs- und Innovationspolitik.

Im föderalistisch aufgebauten Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationssystem (BFI) engagieren sich zahlreiche Akteure. Bei der Leistungserbringung, bei deren Finanzierung wie auch bei der Rechtsetzung und Steuerung sind sowohl öffentliche als auch private Instanzen involviert.

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

www.helpnews.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Aktuelle News

VIER PFOTEN - Gesunde Bewegung für Mensch und Hund
VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz, 27.05.2024

GFS-Umfrage 2024: klares Bekenntnis zu allen erneuerbaren Energien, Versorgungssicherheit bleibt prioritär
Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), 27.05.2024

Siehe mehr News

Ihre Werbeplattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Verzeichnis der Schweiz mit über 18 Mio. erweiterten Wirtschafts- und Firmendaten, 2'500 eigenen Schweizer Webadressen (Domains) und 150 eigenständigen Informationsportalen. Ausserdem betreibt der Onlineverlag HELP Media AG eines der grössten Schweizer Medien-Netzwerke mit über 1 Mio. Webseiten in allen Interessensbereichen.

www.help.ch

Kontakt

  • Email:
    info@help.ch

  • Telefon:
    +41 (0)44 240 36 40
    0800 SEARCH
    0800 732 724

  • Zertifikat:
    Sadp